Du träumst schon seit langer Zeit von einem knackigen Po? Bisher konntest du deinen Wunsch allerdings noch nicht in die Realität umsetzen? Keine Sorge: wir helfen dir!

Die Wege zum Traumkörper, insbesondere zum Traum-Po, sind zahlreich. Egal ob das Bauch-Beine-Po-Workout oder das Fitnessstudio: beides bringt deinen Hintern in Form. Heute stellen wir euch die wichtigsten Gruppen-Workouts vor. Denn zu zweit zu schwitzen macht mit Sicherheit noch mehr Spaß als alleine. Los geht’s!

Workouts im Überblick

Bauch-Beine-Po

Das ist wohl das bekannteste Workout, welches für gleich mehrere Problemzonen eingesetzt werden kann und soll. Das Bauch-Beine-Po-Workout besteht aus speziellen Übungen für die vor allem typischen weiblichen Problemzonen. Egal ob dabei nur mit dem eigenen Körpergewicht, oder mit Kleingeräten, wie Hanteln oder Bändern, gearbeitet wird: die entsprechenden Muskelgruppen werden gezielt trainiert. Dieses Workout ist vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet. Wird es zu anstrengend, kann man zwischendurch gerne pausieren um kurz zu verschnaufen.

Step-Aerobic

Bei diesem Workout dreht sich alles um einen Stepper, eine mobile „Stufe„, die vor dir auf dem Boden platziert wird. Zu einer schnellen Musik mit einer vorgegebenen Choreographie folgend wirbelst du die Stufe hoch und runter und versuchst dabei Drehungen und gewisse Schrittvariationen zu befolgen. Dieses Training ist ausgesprochen effizient für den Po, allerdings verlangt es etwas Geschick, bis man die Schritte eingeübt hat. Für Koordinationslegastheniker ist dieses Training somit nichts.

Aqua-Fitness

Durch die Bewegungen des Wassers entsteht eine Massagewirkung. Diese Bewegungen sorgen für eine bessere Durchblutung. Der Widerstand ist im Wasser, im Gegensatz zu Kraftgeräten, nur sanft und so wird das Gewebe im Po gestrafft. Dieses Workout eignet sich vor allem für Übergewichtige oder für jene Personen mit Gelenksproblemen.

Spinning

Spinning ist, genau wie das Radfahren an der frischen Luft, sehr effektiv um den Po in Form zu bringen. Der Kalorienverbrauch ist extrem hoch und die Bein- aber auch Gesäßmuskeln sind praktisch im Dauereinsatz.

Body Pump

Body-Pump-Kurse stärken die Kraftausdauer. Bei maximaler Wiederholungsanzahl wird mit minimalem Gewicht trainiert. Das Programm besteht aus Übungen die mit einem Stepper oder der Langhantelstange auszuführen sind. Neben den kleineren Muskelpartien wie den Schultern, Bizeps und Trizeps werden auch die größeren wie der Po und die Beine trainiert. Ein Muskelkater ist vorprogrammiert.

 

Fat Burner

Der Fatburner fördert die körpereigene Fettverbrennung und erhöht zugleich den Kaloriengrundumsatz.

Preis : 16,90

drucken
Viktoria Buchberger

Viktoria Buchberger

Online Marketing Managerin bei Vital Supps
Viktoria Buchberger

Letzte Artikel von Viktoria Buchberger (Alle anzeigen)

 

Hinterlasse eine Nachricht